Vijaya Stupa

ABR 015
Tibet
15. Jahrhundert
Kupfer vergoldet
Höhe: 29 cm

Der Stupa ist ein bedeutsames religiöses Bauwerk im Buddhismus und dient als Reliquienbehälter.  Aus wertvollen Materialien werden Stupas auch als tragbares Kunstwerk geschaffen. In Tibet sind Stupas häufig in Achtergruppen anzutreffen. Jeder der acht Stupas stellt eines der acht wichtigsten Ereignisse im Leben Buddhas dar und repräsentiert gleichzeitig die acht Orte, an denen diese stattfanden. Ihren Ausdruck finden sie in acht verschiedenen Formen. Hier handelt es sich um den vijayastupa, welcher an eine Gegebenheit erinnert, in der Buddha Sakyamuni von einem Affen eine Honiggabe erhielt. Die sich kreuzenden Guirlanden setzen dieses Kunstwerk mit der Eleganz der Newari-Tradition in Tibet in Verbindung.

Tibet

Kupfer vergoldet

Höhe: 29 cm
15. Jahrhundert

Adresse

Tibet Museum 
Alain Bordier Stiftung 
Rue du Château 4 
1663 Gruyères 
Schweiz 
Tel.   : +41 (0)26 921 30 10 
info(a)tibetmuseum.ch

Öffnungszeiten

November bis Ostern
Dienstag bis Freitag 13 bis 17 Uhr 
Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr 
Montag geschlossen

Ostern bis Oktober
Täglich 11 bis 18 Uhr