Tara Mahasri (ABS 097)

Mahāśrī, die Tārā der grossen Glückseligkeit, ist die einzige der zahlreichen Darstellungen der Gottheit in der Geste des Lehrens (dharmacakra-mudrā). Dies ist im ikonographischen Kompendium Sādhanamālā, einem im 11. Jahrhundert zusammengestellten Sanskrittext, belegt. Diese Form der Gottheit scheint besonders  in Nepal verehrt worden zu sein. Die Statue soll auch ein Abbild von Bhrikuti, einer der beiden Ehefrauen des ersten tibetischen Königs Songtsen Gampo sein.

Nepal

Holz bemalt

Höhe: 71,5 cm
15. Jahrhundert

Adresse

Tibet Museum 
Alain Bordier Stiftung 
Rue du Château 4 
1663 Gruyères 
Schweiz 
Tel.   : +41 (0)26 921 30 10 
info(a)tibetmuseum.ch

Öffnungszeiten

November bis Ostern
Dienstag bis Freitag 13 bis 17 Uhr 
Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr 
Montag geschlossen

Ostern bis Oktober
Täglich 11 bis 18 Uhr